Podium 70 zeigt die 


„Schwäbische Revolution“  

Termin: 

Samstag den 17.09.2022  

Beginn: 19.30 Uhr


Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit dem 
"schwäbischen Bruddler" Jakob Wunder. 

Ihr
Podium 70 Team 

 

Liebe Theaterfreunde!

  

„Schwäbische Revolution“ beim Podium 70 

 

Im evangelischen Gemeindehaus in Vöhringen wird demnächst offen zur „Revolution“ aufgerufen. So lautet nämlich der Titel des neuen Soloprogramms des schwäbischen Kabarettisten Jakob Wunder. 

 

Hinter dem Comedian, der auch durch seine Auftritte in der Faschingssendung „Schwaben-Weiß-Blau bekannt ist, steckt mit Otmar Walcher ein langjähriges Esemblemitglied des Podium 70, der in vielen ernsten, klassischen und lustigen Rollen auf der Bühne des evangelischen Gemeindehauses stand. 

 

Als Kontrast dazu ist er mit seinem schwäbischen „Alter Ego“ Jakob Wunder auf Bühnen in näherer und weiterer Umgebung unterwegs. 

 

Jakob Wunder führt die Zuschauer durch die alltäglichen Kuriositäten gepaart mit dem ganz besonderen Charme eines schwäbischen Bruddlers nämlich „Ehrlich-Schwäbisch-Direkt“.  So direkt, daß es manchmal wehtut. Dabei nimmt der Bellenberger alles und jeden auf die Schippe und läßt dabei auch sich selbst nicht aus. Es sind Geschichten und Erlebnisse des täglichen Lebens. Die altersbedingten Änderungen der Paarbeziehung werden von ihm ebenso beleuchtet, wie das Weltklima. Warum kühlt das eine langsam ab, während das andere stetig ansteigt ? Und was kann man dagegen tun ? In seinem Drang nach Aufklärung und Freiheit, lässt er sich auch nicht durch eine immer weiter um sich greifende Reglementierungswut bremsen und ruft deshalb zur „Revolution“ auf...einer Revolution des hintersinnigem Humors gepaart mit grobem Unfug. 


Lernen Sie uns kennen!

Über uns 

Erfahren Sie mehr über uns, das engagierte Team hinter Podium 70, und unsere Geschichte.

Förderverein

Erfahren Sie hier, wie sie die ehrenamtliche Arbeit von Podium 70 unterstützen können.